Aufruf zum Ausschluss der interventionistische Linken aus allen linksradikalen Strukturen

FLINTAS gegen IL

Aufruf zum Ausschluss der interventionistische Linken aus allen feministischen und linksradikalen Strukturen Vor gut einem Jahr hat die interventionistische Linke (IL) behauptet, in der Kölner linken Szene gäbe es ein Netzwerk von Männern, welche Frauen mit Druck und psychischer Gewalt zu Sex zwingen und diesen dann dokumentieren. Angeblich war Ihnen ein Mann bekannt, der Teil dieses Netzwerks sein sollte. Er soll einvernehmlichen Sex mit einer Genossin bei einem Date gehabt haben und danach …

Brandanschläge in Bremen: Gegen den grünen Kapitalismus

Franziska Betz

BREMEN taz | An gleich drei Orten in Bremen haben Linksradikale im Sommer offenbar Ladesäulen für E-Autos in Brand gesetzt. Das wurde jetzt bekannt. Zuerst hatte der Weser Kurier über die drei Anschläge berichtet, bei denen insgesamt fünf Ladesäulen beschädigt wurden. In einem Be­ken­ne­r*in­nen­schrei­ben, das schon im Juli auf der Plattform Tumulte.org veröffentlicht wurde, wenden sich die Ak­ti­vis­t*in­nen unter anderem gegen die „Fortsetzung der extraktivistischen Zerstörung der Erde“. …

Bremer Bauwagenplatz ausgespäht: Eigentümer von Monster-Tele gesucht

Gernot Knödler

HAMBURG taz | Der Bauwagenplatz Querlenker am Bremer Güterbahnhof ist in seiner chaotischen Buntheit ein Kunstwerk. Jetzt hat sich herausgestellt, dass er offenbar mehr Interesse auf sich zieht, als den Bewohnern lieb ist: Wie bei Indymedia zu lesen ist, wurde im Hochhaus gegenüber aufwendige Überwachungstechnik entdeckt, im Kern ein dickes Teleobjektiv, das auf den Eingang des Bauwagenplatzes gerichtet war. „Die Nutzung eines links-alternativen Raumes zur Überwachung eines anderen …

Das Atlas-Problem

Fanszene BSV

Das Atlas-Problem Fußball wird immer wieder als unpolitisch missverstanden. Was passiert, wenn man dieses Credo anwendet, lässt sich bei unseren Nachbar:innen von Atlas Delmenhorst erkennen: Es kann stellenweise ganz schön unappetitlich werden. Wir, (explizit) die Fanszene BSV, möchten darüber aufklären, ohne den ganzen Verein unter Generalverdacht zu stellen. Aber trotzdem: Was ist das Atlas-Problem? Aus unserer Sicht zeigt sich der SV Atlas Delmenhorst (SVA) immer wieder offen nach rechts. …

Kriegswaffen und andere Rüstungsgüter: So steigen Bremens Export-Werte

Presse

aus der Presse übernommen: Das Land Bremen hat im ersten Halbjahr dieses Jahres Genehmigungen für Rüstungsgüter im Wert von rund 228 Millionen Euro erhalten. Der Wert ist demnach im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen. Vor einem Jahr waren es noch rund 82 Millionen Euro gewesen. Das geht aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor. Zuerst hatte die “Neue Osnabrücker Zeitung” darüber berichtet. …

Plakat sorgt für Konflikt mit Antifa-Ordnern

gestohlen vom weser-kurier

Ein pensionierter Politiklehrer ist am Sonntag auf der Bremer Großdemonstration gegen rechts mit Ordnern der Antifa in Streit geraten. Nach eigener Darstellung wurde ihm wegen seines Plakats mit Gewalt gedroht. Gewaltfreier Protest gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft – dieser Bewegung wollte sich am Sonntag auch ein 73-jähriger ehemaliger Politiklehrer anschließen, hat damit aber schlechte Erfahrungen gemacht. Nach eigener Darstellung wurde ihm von Ordnern aus den Reihen der Antifa Gewalt …

Soli-Foto - Mut und Kraft nach Leipzig!

anonym

Wir solidarisieren uns mit den von Repression Betroffenen in Leipzig und schicken euch Kraft und Mut für diese Zeit! Hausdurchsuchungen, DNA-Abnahmen und Strafverfahren sind Angriffe des Staates auf einzelne, sollen aber eine ganze Bewegung schwächen. Es liegt an uns, diesen Spaltungen und Einschüchterungen mit Solidarität untereinander zu begegnen und zusammenzustehen. Unsere Ideen von Freiheit lassen sich nicht kriminalisieren! Unsere DNA gehört uns! Hausbesetzungen sind legitim, …

[Schanzenfest] Kundgebung für ein Klima der Revolte

anonym

In Mexiko findet ein ungesehener Krieg gegen Indigene statt. Die autonomen zapatistischen Gemeinden in Chiapas werden von paramilitärischen Verbänden beschossen und abgeriegelt, Felder und Gebäude zerstört, die Wasserversorgung abgeschnitten. Die Regierung lässt bewaffnete Gruppen gewähren und erlässt scheinbar soziale Reformen, die kollektiven Landbesitz abschaffen und hierdurch Landraub und Waffengewalt befördern. Die mexikanische Regierung leugnet den Krieg in Chiapas und versucht, diesen als …

08.03.2023: Schlag ins Wasser - AfD-Bremen bricht Demonstration vorzeitig ab

Copy&Paste

Wie bereits in den Vorwochen, plante der “Notvorstand der AfD im Land Bremen”, abermals eine Demonstration in Bremen Findorff durchzuführen. Im Gegensatz zur Vorwoche sah sich die AfD und die anwesenden Personen aus dem Spektrum der Reichsbürger*innen nun mit einem massiven Gegenprotest konfrontiert. In unmittelbarer Nähe zum Auftaktplatz der AfD-Bremen auf dem Findorffer Marktplatz, fand eine Kundgebung statt, die sich gegen die Aktivitäten der extrem rechten Partei richtete. Der …

15.07.2023: Wanderung zur NS-Kultstätte "Stedingsehre"

ReNo

kopiert von recherche-nord.com Jenseits öffentlichkeitswirksamer Demonstrationen, alltäglicher Drohgebärden, Gewalt- und Raumaneignungspraktiken findet neonazistische Identitätsbildung auch im Verborgenen statt. Wie am vergangenen Wochenende bei einer Wanderung im Bremer Umland. Hier wurden bereits Kleinkinder neonazistischen Handlungsangeboten unterworfen. Neben Teilnehmenden aus den Strukturen der NPD, der Jungen Nationaldemokraten (JN) und des III. Weges nahm auch ein Mitarbeiter der …

15.12.2022 - Zwangsräumung verhindern!

Bremer Bündnis gegen Zwangsräumungen und Kündigungen

Am 15.12. um 10:00 Uhr in der Brinkstraße in Walle soll Florian seine Wohnung verlieren und auf die Straße gesetzt werden. Wir werden das nicht hinnehmen. Wir fordern die Aussetzung der Zwangsräumung wenigstens über den Winter. Der Vermieter hat eine Kündigung ausgesprochen, nachdem das Jobcenter Florians Anträge nicht rechtzeitig bearbeitet hat. Dem Vermieter kam das Behördenversagen gerade Recht. Florian muss nun für das Versagen des Jobcenters gerade stehen. Wer Leistungen vom Jobcenter …

150 Demonstranten erinnern an Tod von Laye-Alama Condé

anonym

Rund 150 Menschen haben in der Bremer Innenstadt an einer Gedenkveranstaltung für Laye Alama Condé teilgenommen. Laye Alama Condé wurde an der Sielwall-Kreuzung von rassistischen Bullen kontrolliert und in Gewahrsam genommen. Condé wurden zwangsweise Brechmittel verabreicht. An den Folgen dieser Folter verstarb er am 07.01.2005. Politische Verantwortung für diesen Mord hat von der damaligen Bremer Ampelkoalition niemand übernommen. Mehr Infos zu diesem Mordfall und der Initiative in Gedenken an …

350 Menschen demonstrieren in Bremen gegen Queer-Feindlichkeit

egal

In der Bremer Innenstadt haben nach Polizeiangaben 350 Menschen für mehr Akzeptanz von Homosexuellen und Transmenschen demonstriert. Ein Bündnis gegen Transfeindlichkeit hatte zu dem Protest aufgerufen. Die Demonstrierenden zogen von der Bremer Neustadt über den Brill und die Domsheide zum Theater am Goetheplatz. Mit bunten Fahnen, Transparenten und lauter Musik sind die Protestierenden durch die Bremer Innenstadt gezogen. Sie riefen dabei Sprechchöre wie zum Beispiel: “Wir sind queer, wir …

Abschiedskommuniqué KOP Bremen

KOP Bremen

KOP Bremen geht – ACAB bleibt! Nach 10 Jahren Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt Bremen sagen wir tschüss! Nach jahrelanger Vernetzung, Beratung, Veranstaltungen, Mitarbeit in Bündnissen, Solikneipen, Demos, Redebeiträgen, Pressemitteilungen und dem Aufbau eines Unterstützungsfonds stellen wir die Kampagnenarbeit in Bremen ein. Schön wäre es natürlich, uns aufzulösen, weil es uns nicht mehr braucht – das Gegenteil ist leider der Fall. Wo einerseits die Sensibilität für das Problem …

Achtung! Dieser Bereich wird videoüberwacht.

Wagenplatz Querlenker e.V.

Achtung – Dieser Bereich wird videoüberwacht! Als aller erstes wollen wir uns bei den Menschen, die anonym interveniert und dadurch unsere Integrität bewahrt haben, bedanken! Letzten Donnerstag wurde ein Text auf indymedia veröffentlicht, mit dem publik wurde, dass wir überwacht wurden. Es wurden mehrere Kameras abgebaut, eine davon zielte sehr wahrscheinlich auf unseren Eingang. Wir sind die Bewohner_innen vom Wagenplatz „Querlenker e.V.“. Unseren Platz gibt es seit 13 Jahren. Er entstand durch …

AfD darf sich selbst zerstören

copy&paste

Die AfD ist nicht zur Bürgerschaftswahl zugelassen, das entscheidet der Wahlbereichsausschuss. Sie hatte zuvor zwei konkurrierende Listen eingereicht. Im Wahlbereich Bremerhaven darf die AfD wahrscheinlich zur Bürgerschaftswahl antreten. Im deutlich größeren Wahlbereich Bremen hingegen hat sie nur noch theoretische Chancen, am 14. Mai 2023 auf dem Stimmzettel zu stehen: Einstimmig hat der zuständige Wahlbereichsausschuss entschieden, dass die entsprechenden Listen unzulässig sind. Die …

Aktuelle Infos +++ AFA meets Pride 🏴🚩🌈

anonym

+++ Neue Infos +++ Die offizille Aufstellung wurde bekannt gegeben: Ihr findet uns an Position 26 vor der Kunsthalle (Am Wall). Im Gegansatz zum Vorjahr wurde das Sicherheitskonzept angepasst - die Kundgebungsfläche, auf der wir starten, wird stärker eingezäunt als im Vorjahr. Es lässt sich nur mutmaßen, ob wir zufällig an dieser Position starten oder ob die Ordnugsbeöhrden glauben, uns dort besser im Griff zu haben. Wir sind extra den offizielen Weg gegangen und haben den Kontakt zur CSD Orga …

All my friends are bad kids!

anonym

Im Folgenden wollen wir euch über ein Verfahren nach §129 in Hamburg und Bremen informieren, den kollektiven Umgang damit beschreiben sowie individuellen Stimmen betroffener Menschen Platz geben. Im Sommer öffneten einige Menschen in Hamburg und Bremen ihre Briefkästen und da waren sie wieder: Briefe vom Oberstaatsanwalt Schakau der Generalstaatsanwaltschaft in Hamburg. Vom 26.05.2020 bis 25.07.2022 haben Ermittlungen verschiedener Behörden in einem §129-Verfahren gegen Anarchist:innen in …

Angriff auf den Ølhafen am 01.02.24

Ølhafen Wagenplatz

In der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 2024 wurde der Ølhafen Wagenplatz wieder angegriffen. Zum ersten mal wurden dabei Menschen direkt körperlich attackiert. In unregelmäßigen Abständen wird der Ølhafen seit Jahren Ziel von Belästigungen. Bisher waren es meist unterschiedliche Böller, manche von ihnen illegal oder selbstgebastelt, teils mit stark erhöhter Sprengkraft, die auf oder vor den Platz geworfen wurden. Wer die Angreifenden sind, wissen wir nicht, wir haben aber schon einzelne Personen …

Angriff auf Space Tech Expo Europe

Space Tech Expo Europe Die Space Tech Expo Europe findet vom 14. bis 16. November 2023 zum nunmehr 6. Mal in den Messehallen Bremens statt. Sie ist Europas wichtigste und größte Ausstellung und Konferenz für Raumfahrttechnologie und -dienstleistungen. Hier konkretisieren sich die Facetten der Luft- und Raumfahrtindustrie anhand der inhaltlichen Debatten und der beteiligten Unternehmen. Erklärtes Ziel: Business, Networking und Vorstellung neuster Entwicklungen. In der Ausstellung in den Hallen 4 …

Antifa-Adventskalender

Weihnachtswichtel

Willkommen beim Antifa-Adventskalender 2022 für Bremen. In den nächsten 24 Tagen werden wir hier verschiedene bekannte und weniger bekannte Akteure der neonazistischen Szene aus Bremen und umzu vorstellen. Diese bewegen sich teilweise ganz offen im Stadtbild. Auch wenn es in Bremen die letzten Jahre um die „klassische“ Neonaziszene relativ ruhig war, lohnt es sich einen Blick auf diese zu werfen. Viele der Akteure sind unter der Oberfläche sehr umtriebig. Für die Nazis nur die Rute!

Antifa-Adventskalender 2

Weihnachtswichtel

Und wieder öffnen sich weitere acht Türchen beim diesjährigen Antifa-Adventskalender. Den ersten Teil des Antifa-Adventskalenders gibt es hier: https://tumulte.org/2022/12/articles/antifa-adventskalender/ 9. Felix Stolte Felix Stolte war zuletzt als rechter Hooligan bei den Resten von „Nordsturm Brema“ unter dem Label „Original Bremen Hooligans“ unterwegs. Seit Jahren trainiert er im „Chang Tong Gym“ an der Seite von Danny Gierden. So ist nicht weiter überraschend, dass Nazihools wie Stolte für …

Antifa-Adventskalender 3

Weihnachtswichtel

Last, but not least folgt der dritte Teil des diesjährigen Antifa-Kalenders. Den ersten Teil des Antifa-Adventskalenders gibt es hier: https://tumulte.org/2022/12/articles/antifa-adventskalender/ Den zweiten Teil des Antifa-Adventskalenders gibt es hier: https://tumulte.org/2022/12/articles/antifa-adventskalender-2/ 17. Jan Engelke Der aus Dörverden stammende Jan Engelke gehörte zum Brandstifter-Trio, die versucht haben „die Friese“ anzuzünden. Schon vor Jahren war er in der JN aktiv. 18. Martin …

Antifaschistischer Jahresbericht 2022 (2): Ganderkesee

Antifaschistischer Jahresbericht 2022 (2): Ganderkesee

Der zweite Teil unseres antifaschistischen Jahresbericht für die Gemeinde Ganderkesee ist erschienen. In diesem Bericht werden euch mit Sicherheit einige Bremer begegnen. Aber auch sonst ist es natürlich wichtig zu wissen, was sich in der ländlichen Nachbarschaft so an rechter Organisierung abspielt. Wir würden uns daher freuen, wenn ihr mal reinschaut. Hier geht es lang: https://16voll.noblogs.org/post/2023/02/25/antifaschistischer-jahresbericht-2022-2-ganderkesee/ Aufruhr, Widerstand, es gibt …

Antisemiten feiert man nicht!

Religionsfrei in Bremen

Milli Görüs feiert ihren antisemitischen Gründer, den Islamisten Erbakan Am 26. Februar lud die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs Moscheegemeinden in Bremen zu einem Gedenken an den Gründer der Bewegung Milli Görüs (Nationale Sicht) in ihre Zentrale in der Sonneberger Str. 18. Dort hat die islamische Föderation Bremen, eine Milli Görüs Moschee und der Akademiker Bund seinen Sitz. Beworben wurde die Veranstaltung auch auf mehren Seiten der sieben Moscheegemeinden die zu Milli Görüs (Islamische …

Antisemitismus in der Klimabewegung

taz

Knapp 3.500 Menschen waren laut Ver­an­stal­te­r*in­nen beim heutigen Klimastreik in Bremen. Mehr, als erwartet, aber im Vergleich zu vorangegangenen Globalen Klimastreiks in Bremen ist es doch eine relativ niedrige Zahl. Ein Grund dafür mag sein, dass einige Verbände und Gruppen bewusst zu anderen Streiks, zum Beispiel in Bremerhaven, mobilisiert haben. Denn die Bremer Ortsgruppe von Fridays for Future (FFF) sieht sich seit einiger Zeit Antisemitismusvorwürfen ausgesetzt. Alles begann beim …

Aufruf zum System Change Camp 2023

anonym

Aufruf zum System Change Camp 2023 Die Klimakrise spitzt sich immer weiter zu: Weltweit reihen sich Hitzewellen, Dürren und Flutkatastrophen aneinander und internationale Konzerne zerstören lokale Lebensgrundlagen durch extraktive Geschäftsmodelle wie Fracking, Kohle- oder Lithiumabbau. Gleichzeitig blockieren die Herrschenden längst überfällige Maßnahmen und bauen die fossile Infrastruktur sogar noch weiter aus. In Deutschland beispielsweise treibt eine Regierung unter Beteiligung einer …

Aufruf: Eure Überwachung hat Sytem

Wägler*innen

um gemeinsam mit uns gegen die Überwachung durch den Staat und ein System, welches diese Überwachung braucht, auf die Straße zu gehen. Tag und Nacht wird sie bei dir sein, Tag und Nacht… die Polizeieieieiieii… (Extrabreit - Polizisten) Ein Überblick Durch einen Beitrag bei indymedia haben wir, die Bewohner*innen des Wagenplatz Querlenker, erfahren, dass wir die letzten ein bis zwei Jahre von einer bisher unbekannten Repressionsbehörde mit Amtshilfe von Immobilien Bremen und aufwendiger …

Auskunftsersuchen

AGB

Im Dezember 2022 wurde bekannt, dass der Wagenplatz Querlenker seit geraumer Zeit mit leistungsstarker Bild- und Videotechnik überwacht wurde. Uns ist egal wer oder was Ziel der staatlichen Überwachung sein sollte und welche Begründungen die Repressionsbehörden bereit halten. Uns ist nicht egal, wen es getroffen hat. Jede*r Bewohner*in, Besucher*in, Konzertgänger*in, Spaziergänger*in wurde potentiell abfotografiert. Eine Möglichkeit herauszufinden inwiefern du auch persönlich von der Überwachung …

Auswertung der erbeuteten Überwachungstechnik in Bremen

TeamTechnikAbbau

Von dort aus überwachte eine bisher unbekannte Behörde den Wagenplatz Querlenker. In unserer ersten Veröffentlichung waren nur Bilder einer Kamera mit einem großem Teleobjektiv enthalten. https://de.indymedia.org/node/245569 Dieser Beitrag dokumentiert nun den Rest der entwendeten Technik und wagt einige Schlussfolgerungen zur (vorerst?) beendeten Maßnahme. Die technische Dokumentation kann durch weitere hilfreiche Informationen in den Kommentaren ergänzt werden. Im Raum befanden sich insgesamt …

Auto von Immobilienfirma beschädigt

anonym

Unbekannte Täter zerstachen in der Nacht zu Freitag in Mitte die Reifen eines Autos einer Immobilienfirma. Außerdem schlugen sie die Scheiben ein. Die Polizei sucht Zeugen. Um 00:40 Uhr alarmierten Anwohner in der Straße Fedelhören die Polizei. Sie hatten beobachtet, wie drei dunkel gekleidete und mit Sturmhauben maskierte Männer bei einem Opel einer Immobilienfirma die Reifen zerstachen und Scheiben einschlugen. Anschließend flüchteten sie auf Fahrrädern in Richtung Hauptbahnhof. Eine umgehend …

Autonome Geschichte: Ende einer Verfassungsschutzobservation 1981

Autonome Geschichte

Die Männer, die sich am 24. Juni in der Graudenzer Straße 21 zu Bremen einquartierten, waren vom Verfassungsschutz. Als Handwerker getarnt, schleppten sie Aluminiumkisten und Pappkartons in die Dachwohnung –Mikrophone, Kameras, elektronische Apparaturen. Die Profis wurden beobachtet. Anrainer beäugten argwöhnisch den Einzug der Fremden. Als die dann am nächsten Tag hinter Mauervorsprüngen und aufgespannten Handtüchern Teleobjektive und Videokameras aufbauten, war die Sache klar. Das …

Bericht 01.03.2023: Demonstration von AfD und Reichsbürger:innen in Bremen Findorff

Copy&Paste

Am Mittwoch, den 01. März 2023 fand in Bremen Findorff eine Demonstration von Reichsbürger:innen und Teilen der AfD-Bremen statt. Wie bereits in der Vorwoche versammelten sich die Teilnehmenden der Veranstaltung zuvor auf dem zentral gelegenen Findoff Markt. Bereits im Vorjahr hatte es Versuche von Reichsbürger:innen und Personen aus dem Spektrum der Coronaleugner:innen gegeben, eine wöchentlich stattfindende Demonstration in Bremen zu etablieren. Nach einer größeren Demonstrationen im August …

bite back

Copy & Paste Afd Watch

In Bremen versammelten sich am Nachmittag zahlreiche Aktivist*innen unter dem Aufruf „Demo gegen trans*- und queerfeindliche Gewalt“. Eingeladen hatte das Bündnis “Bite back”. In kritischen Redebeiträgen verschiedener Organisationen machten Betroffene auf zunehmende Gewalterfahrungen aufmerksam. Darunter auch auf die brutale Tötung des 25 Jahre jungen trans* Mannes Malte C., der 2022 während des CSD in Münster angegriffen wurde und später seinen Verletzungen erlag. Zugleich wurde darauf …

Brandanschlag auf das Auto von Bremens Innensenator Mäurer – Switch OFF! the system of destruction

anonym

kopiert von de.indymedia.org Switch OFF! the system of destruction Wir haben am 19. Juli 2023 eine Brandbombe unter dem Audi von Bremens Innensenator Mäurer in der Nähe seiner Haustür am Weidedamm in Bremen Findorff gezündet. Brandanschlag auf das Auto von Bremens Innensenator Mäurer Lina, Leon, Janis, Philipp, Johann, Martin, Clara, Paul, Jan, …this is for you! You did and do the right thing: den militanten Angriff auf das kapitalistische System und alle Arschlöcher zu organisieren ist …

BRD Bullenstaat wir haben dich zum kotzen satt!

anonym

Am Mittwoch wird durch das Oberlandesgericht Dresden ein Urteil gegen mehrere Angeklagte wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung erwartet. Linksextremistische Gruppierungen haben für den Fall einer Verurteilung in mehreren Städten, unter anderem auch in Bremen, Straftaten und Protestaktionen angekündigt. Die Polizei Bremen wird daher verstärkt Präsenz zeigen. Seit Ende 2020 wird vor dem Oberlandesgericht Dresden ein Strafverfahren geführt. Dabei geht es um mehrere …

Bremen: Gemeinsam gegen Repression - Für eine antifaschistische Praxis: Kundgebung am 1.12.2023

Bündnis Antifaschistische Praxis Verteidigen

Gemeinsam gegen Repression - Für eine antifaschistische Praxis: Kundgebung am 1.12.2023, 17Uhr Am 31.Mai 2023, dem Tag der Urteilsverkündung im Antifa-Ost-Verfahren, wurden Solidaritätsaktionen im gesamten Bundesgebiet mit heftigen Repressionen überzogen - so auch in Bremen. Diesen Schlag gegen die gesamte antifaschistische Bewegung werden wir nicht unbeantwortet lassen! Schließt euch an: Gemeinsam gegen Repression - Für eine antifaschistische Praxis! Kundgebung am 1.Dezember 2023 um 17Uhr (Ort …

Bremen: Überwachungsfahrzeug mit versteckter Kamera enttarnt

anonym

Der Bus war als ‚Handwerker-Auto‘ getarnt, inkl. gut sichtbarem Arbeitsmaterial, Werkzeug und dem Klischee entsprechenden leeren Kaffeebechern auf dem Beifahrersitz. Im hinteren Bereich des VW Multivan stand ein Schwerlastregal. Neben anderen Kartons befand sich dort eine Plastikkiste, in welche eine getönte Scheibe eingesetzt war. Die Seite mit der getönten Scheibe zeigte auf den Treffpunkt des Sommerfestes auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Obwohl das Kameraversteck auf den Bildern recht …

Bremens AfD sucht Schuldigen

taz

kopiert aus der taz Bremens AfD laboriert immer noch an dem Streit, der zu konkurrierenden Wahllisten und dem Ausschluss von der Bremer Bürgerschaftswahl geführt hat. Der Streit hält bei der Bremer AfD weiter an, obwohl die vergangene Landtagswahl schon einige Monate her ist. Daran durfte sie im Mai nämlich nicht teilnehmen: Weil es zwei innerparteilich konkurrierende Wahllisten gab, hatte die Wahlleitung die Kandidatur der selbsternannten Alternative untersagt – erstmals seit der Parteigründung …

Bremer Aktionswochen gegen Repression

A

Auch dieses Jahr wird es wieder rund um den 18. März – dem Tag der politischen Gefangenen – herum Veranstaltungen und Aktionen geben. Kommt zu den Veranstaltungen. Vernetzt Euch. Werdet aktiv. Unsere Solidarität gegen ihre Repression! Zu folgenden Veranstaltungen im Rahmen der “Bremer Aktionswochen gegen Repression” laden verschiedenste Gruppen ein: 13.03., 19.00Uhr - Paradox VA: GEFOLTERT. GEFLOHEN. VERBOTEN. ERSCHOSSEN. Vortrag: 30 Jahre PKK-Verbot, 30 Jahre Gedenken an Halim …

Bremer Bullen in Lützerath

Buten un Binnen berichtete, dass in dem von Klimaaktivisten besetzten Ort Lützerath im Rheinischen Braunkohlerevier auch Polizisten aus Bremen und Niedersachsen zum Einsatz kommen. Aus Bremen soll eine sogenannte Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit anreisen, bestehend aus rund 30 Beamten, wie das Bremer Innenressort mitteilte. Zu Beginn der nächsten Woche sollen die Beamten wieder abreisen. Danach soll dann noch ein Wasserwerfer, begleitet von zwei Sonderwagen, einige Tage in Lützerath …

Bremer Rechtsrocker von „Endstufe“: „Böser Deutscher“ leitet Bioladen

taz.de

Ein Mitglied der rechtsextremen Band „Endstufe“ leitet einen Bio-Hofladen im Bremer Umland. Nicht mehr lange, erklärt das Unternehmen. Auf der Bühne gibt Sänger Jens Brandt den Ton an. Seit über 40 Jahren inzwischen tritt die Band „Endstufe“ in der rechtsextremen Szene auf. „Wir sind die bösen Deutschen / Und das werden wir immer sein“, heißt es in einem ihrer Stücke. „Wann geht das endlich in euren Schädel rein?“ Auch, wenn er nicht der Frontmann ist: Gitarrist Christian Schröer ist ebenfalls …

Bremer Senat will Tempo bei Graffiti-Beseitigung machen

egal

Die Stadt Bremen will stärker gegen illegale Graffitis und Farbvandalismus an Privathäusern und öffentlichen Gebäuden vorgehen. Ein entsprechendes Konzept will der Senat am Dienstag beschließen. Knapp eine Million Euro nimmt Bremen in die Hand, um Farbschmierereien in den Griff zu bekommen. Unter anderem sollen Wohnungsgesellschaften wie Gewoba, Brebau oder Vonovia dabei unterstützt werden, Graffitis innerhalb von zwei Wochen zu entfernen. Auch an öffentlichen Bauwerken wie Brücken oder Treppen …

Bremer Uni sperrt Linksradikale aus

taz/nord

Text gestohlen aus der taz | für die arschkriecherische und vollständig rückgratlose Stellungnahme des AStA siehe dessen Website: “HAMBURG taz | Nach Kritik der Bremer FDP an Veranstaltungen, die der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) im Rahmen einer „kritischen Orientierungswoche“ zum Semesterstart an der Universität Bremen beworben hatte, distanziert sich das Uni-Rektorat von der „Kooperation des Astas mit vom Landesverfassungsschutz als gewaltorientiert, linksextrem eingestuften …

Bremer Wagenplatz ausgespäht: Eigentümer von Monster-Tele gesucht

Gernot Knödler

“HAMBURG taz | Der Bauwagenplatz Querlenker am Bremer Güterbahnhof ist in seiner chaotischen Buntheit ein Kunstwerk. Jetzt hat sich herausgestellt, dass er offenbar mehr Interesse auf sich zieht, als den Bewohnern lieb ist: Wie bei Indymedia zu lesen ist, wurde im Hochhaus gegenüber aufwendige Überwachungstechnik entdeckt, im Kern ein dickes Teleobjektiv, das auf den Eingang des Bauwagenplatzes gerichtet war.” Weiterlesen (no paywall)

Bremer Wahl ohne AfD rückt näher

HAMBURG taz

Noch immer streiten zwei Vorstände um die Macht in der AfD Bremen. Der eine rund um Frank Magnitz will nun den Bundesvorstand verklagen. HAMBURG taz | Während der Bundesverband der AfD am Montag das zehnjährige Parteibestehen feierte, dürfte der Bremer Landesverband in nicht so großer Feierlaune sein: An der Weser hält der interne Streit der AfD an, noch immer konkurrieren zwei Vorstände um die Macht. Bei einer Pressekonferenz am Montag schossen Heiner Löhmann, Vorsitzender des sogenannten …

Bullenwache angegriffen: Solidarität mit den Angeklagten im Antifa-Ost-Verfahren

Autonome Gruppen

Wir haben gestern Nacht die Bullenwache in Kattenturm-Mitte, Gorsemannstraße 24 in Bremen mit Schlagwerkzeugen und Farbe angegriffen. Offenbar ist diese nachts nicht besetzt. Wir haben sorgfältig alle Fenster sowie die Tür zerdeppert und zwei mal den Schriftzug „FREE ANTIFA OST“ hinterlassen. Diese direkte Aktion war ein Akt offensiver Solidarität mit den vier angeklagten Antifaschist*innen im Antifa-Ost-Verfahren, denen trotz dünner Beweislage und einem höchst unglaubwürdigen Hauptzeugen hohe …

Bundesbehörde späht Bauwagen aus

Franziska Betz

Von Franziska Betz Der Bremer Wagenplatz „Querlenker“ wurde mit Kameras beobachtet. Bremer Behörden hätten sie nicht aufgestellt, sagt der Senat. Bundesbehörden geben keine Auskunft, ob sie ermitteln Der Bremer Wagenplatz „Querlenker“ ist offenbar durch eine – bisher unbekannte – Bundesbehörde überwacht worden. Darauf deutet die Antwort des Senats vom Dienstag vergangener Woche auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hin. Im Dezember war bekannt geworden, dass der Wagenplatz, der sich auf …

Bürger in Wut beim Wahlkampf attackiert

anonym

Die Frontscheibe ihres Mercedes (HB OM 343) ging dabei zu Bruch. Die Bürger sind nun noch wütender und jammern über das ’linksextreme Bremen’. Antifa bleibt Handarbeit!

Defend Rojava: Turish-Airlines Reisebüros in Bremen markiert

anon

Farbe für Turkish-Airlines Reisebüros in Bremen In der Nacht vom 19. auf den 20. November, startete der türkische Staat eine neue Operation gegen die befreiten Gebiete von Rojava, Nord- und Ostsyrien, sowie Südkurdistan. Die Angriffe dauern bis zur aktuellen Stunde an und das Oberhaupt des türkischen Regimes, Erdogan, droht mit Zerstörung, Vernichtung und Mord um seine Großmachtfantasien umzusetzen, internationalen Einfluss zu sichern und von der krisenhaften politischen Stimmung innerhalb der …

Demo am Feministischen Kampftag

Feministischen Kampftag

Zu welchem Preis? Eure Finanzpläne entscheiden über unsere Gewalterfahrungen Demonstration zum internationalen feministischen Kampftag am 8.März um 16:00 Uhr am Bremer Marktplatz Der 8. März ist feministischer Kampftag, lasst uns auch in diesem Jahr dem patriarchalen und kapitalistischen System den Kampf ansagen! Wir wollen dieses Jahr in Bremen unsere Stimmen nutzen, um gegen die finanzielle Unterversorgung und eventuelle Geldkürzungen bei Prävention patriarchaler Gewalt sowie …

Demo: Asylrecht erhalten - GEAS-Reform stoppen!

Lag

Mittwoch 21 Juni 2023 | 18 Uhr | Hillmannplatz Bremen Denn die (griechische) Küstenwache schaut stundenlang zu wenn Boote kentern und hunderte Menschen ertrinken! Die EU will mit der “Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS)” das Asylrecht aushöhlen. Geplant ist, dass in Europa ankommende Schutz suchende Menschen regelmäßig in Internierungslagern eingesperrt werden, in denen geprüft wird, ob sie überhaupt zu einem Asylverfahren zugelassen werden. Kommen sie aus einem …

Demo: Eure Überwachung hat Sytem

Wägler*innen

Weit über ein Jahr wurde der Bremer Wagenplatz Querlenker von einer unbekannten Repressionsbehörde überwacht. Monatelang wurde unser Alltag beobachtet, unsere Beziehungen durchleuchtet und analysiert. Dies ist ein Angriff auf unsere Freund*innenschaften und linke Strukturen. Wir lassen uns nicht spalten , wir lassen uns nicht entmutigen. Deshalb lasst uns gemeinsam gegen Autorität und Überwachung auf die Straße gehen!

Demo: Take back the night

ulla

Auch in diesem Jahr wollen wir am 30. April als FLINTA* auf die Straße gehen, um uns die Nacht zurückzunehmen. Um ein Zeichen gegen patrichale Gewalt und Mackertum im Alltag zu setzen. Um uns daran zu erinnern, wie empowernd der gemeinsame Widerstand gegen diese Ungerechtigkeit ist. Und um sichtbar zu sein. START: 20 Uhr auf der Wiese beim Roten Kreuz Krankanhaus (Neustadt). DANACH: Barabend im alten Sportamt (Peterswerder).

Doppelt Glasbruch für den Klimastreik

anonym

Gestern Nacht haben wir an den Büros der FDP in der Faulenstraße und der Partei Die Grünen in der Hamburger Straße die Scheiben eingeschlagen. Die Aktion ist ein kleiner zerstörerischer Beitrag zum internationalen Klimastreik diesen Freitag. Wir haben die Grünen angegriffen, weil sie ein Haufen Verräter*innen sind, vom Habeck und Neubaur-Deal mit REW, der den Abriss Lützeraths besiegelte um 290 Millionen Tonnen Kohle zu fördern (und damit die Pariser Klimaziele zu verfehlen), über Al-Wazir, der …

Drei Jahre nach Hanau: Antirassistische Gedenkdemonstration

antiraunitedbremen

Vor drei Jahren am 19.02.2020, wurden neun junge Menschen von einem Rassisten in Hanau ermordet.Wir trauern um und erinnern an: Ferhat UnvarSaid Nesar Hashemi Vili Viorel Păun Mercedes Kierpacz Sedat Gürbüz Kaloyan Velkov Fatih Saraçoğlu Gökhan Gültekin Hamza Kurtović Noch immer müssen ihre Angehörigen und Freund*innen - gegen die hessische Polizei und Behörden - um eine lückenlose Aufklärung, Konsequenzen und Gerechtigkeit kämpfen. Wir sagen: Ihr seid nicht alleine! #saytheirnames #hanau1902

Ein Beitrag zu unserer Demo „Eure Überwachung hat System" am 04.03.2023 in Bremen.

Wägler*innen

Zuallererst wollen wir Danke sagen! Danke, dass ihr so zahlreich mit uns auf der Straße wart: Wir waren zwischenzeitlich bis zu 450 Menschen! Eine besondere solidarische Umarmung geht an das Alte Sportamt für ihr stabiles Statement und den Bauwagenplatz Schlagloch aus Kiel. Euer Solisong hat unser Herz erwärmt. Wir denken, dass die Demo ein voller Erfolg war! Die Anwesenheit so vieler unterschiedlicher Subkulturen und politischer Gruppen zeigte uns, dass der Angriff der Bullen gegen unseren …

Eklat beim AfD-Landesparteitag

afdwatchbremen.com

Das Lager um den gewählten Stellvertreter des Landesvorstands, Sergej Minich, und das Lager um die noch Abgeordneten Heiner Löhmann und Frank Magnitz, bleiben unversöhnlich. Letztere hatten im November 2022 überraschend einen „Notvorstand“ gegründet, der dem Landesvorstand seine Legitimation abspricht. Ein Blick ins Gesetz § 11 PartG, stellt jedoch die Behauptung des “Notvorstandes” auf wackelige Füße. Scheinen doch die gesetzlichen Vorgaben für den aktuellen Landesvorstand erfüllt. Vielmehr …

endofroad sagt 'goodbye'!

endofroad

Liebe Leser*innen, das Internetprojekt endofroad besteht nun seit 2009. Das sind unglaubliche 13 Jahre, in denen ihr uns selbstgeschriebene Berichte, Demoaufrufe, kopierte Zeitungsartikel und Veranstaltungsankündigungen zugegeschickt habt und wir diese Dinge auf den Blog geladen haben. Von 2009 bis 2018 haben wir das Projekt auf Blogsport gehostet, dann sind wir aufgrund von Repressionsdruck zu Blackblogs umgezogen, wo wir das Projekt bis heute weiterbetrieben haben. Wie ihr in der letzten Zeit …

Erneute Hausdurchsuchung in Bremen

Dies reiht sich ein in eine zunehmende Repression gegen linke Aktivist*innen und vermehrte Hausdurchsuchungen in den letzten Monaten in Bremen. So wurde unter anderem im Dezember das Haus eines jungen linken Aktivisten durchsucht und im Januar die Wohnung eines kurdischen Genossen. Dieser befindet sich seit dem in Hamburg in Haft. In den frühen Morgenstunden des 21.02 gingen in Bremen erneut die Türen auf. Die Bullen suchten den betroffenen Genossen erfolglos bei seiner Meldeadresse, welche …

Erste Einschätzung zur Tag-X-Demo in Bremen

Antifaschist*innen aus den vorderen Reihen

Wir schauen mit gemischten Gefühlen auf den gestrigen Abend und eine lange Nacht zurück und eine lange Nacht zurück und wollen eine erste Einschätzung mit euch teilen. Die rege Teilnahme an der unangemeldeten Demonstration freut uns, ebenso wie der offensive Charakter von Beginn an. Die Demo startete dynamisch und laut. Es gab einiges an Pyro und hin und wieder knallten Steine gegen die Einsatzwagen der Bullen. Das Intermezzo endete wenige hundert Meter nach Beginn mit massiver Gewalt der …

Es ist soweit: Demonstration am Tag der Urteilsverkündung im Antifa-Ost-Verfahren

161

Aufruf zur Demonstration am Tag der Urteilsverkündung im Antifa-Ost-Verfahren Nach fast zwei Jahren U-Haft und über einem Jahr Prozess wird am 31. Mai das Urteil gegen Lina und die anderen Angeklagten im Antifa-Ost-Verfahren erwartet. Ihnen wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung nach Paragraph 129 gebildet und aktive Nazis gezielt ausgespäht und angegriffen zu haben. Die Generalbundesanwaltschaft sieht Lina und die Gruppe „an der Schwelle zum Terrorismus“. Es ist mit der Verhängung hoher …

Es war wohl der Verfassungsschutz

Franziska Betz

Hamburg taz | Die linke Bundestagsabgeordnete Martina Renner vermutet, dass der Bundesverfassungsschutz hinter den Überwachungsmaßnahmen gegen einen Wagenplatz in Bremen steckt. Diese Einschätzung stützt sich auf eine Reihe von Antworten, die die Bundesregierung der Abgeordneten auf Fragen zur Überwachung und zur verwendeten Technologie gegeben hatte. Ende vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass der Wagenplatz „Querlenker“, der sich auf einer Brachfläche hinter dem Bremer Güterbahnhof …

Florian bleibt Wohnen!

Einer

Am 15.12.2022 soll F. im Namen des Eigentums auf die Straße gesetzt werden. Das Bündnis gegen Zwangsräumungen ruft zur kreativen Störung der Räumung und zur Kundgebung um 10 Uhr in der Brinkstraße 31 in Walle auf. Hinter der staatlichen Gewalt durch die Gerichtsvollzieherin steht nicht nur die Profitgier des Eigentümers, sondern auch das rassistisch motivierte, institutionalisierte Versagen des Jobcenters und die Untätigkeit der paternalistischen Elendsverwaltung „Zentrale Fachstelle Wohnen“. …

free lina

anonym

wir haben gestern eine straßenbahn während des betriebs großflächig markiert und mit der botschaft „free lina“ durch die stadt geschickt. freiheit für lina und alle antifas! acab!

Freiheit für alle Gefangenen! - Silvester zum Knast

anonym

Freiheit für alle Gefangenen! Staaten dient das Knastsystem als Repressionsinstrument. Mit diesem System erhalten sie ihre Macht und unterdrücken Widerstand. In diesem Jahr haben sich Iran, China und Russland bei dieser Praxis besonders hervor getan. Doch auch hier in der BRD sichert der Knast die herrschende Ordnung, indem er gesellschaftliche Probleme individualisiert. Dabei produziert diese Ordnung selbst die Probleme, z.B. durch eine massive ökonomische Ungleichheit und die Vernichtung der …

Frohe Ostern! Glasbruch und Buttersäure für Gerichtsvollzieher:innen!

anonym

Plötzlich steht jemand in deinem Zuhause. Du hast Schulden und deine privaten Gegenstände werden Dir weggenommen? Du wirst zwangsgeräumt, auf die Straße gesetzt und hast keine Ahnung wie es weitergeht? Sei Dir gewiss: Ein:e Gerichtsvollzieher:in ist mit dabei und setzt all diese Verfahren um. Du lebst in einem Projekt, in einem besetzten Haus oder besetzten Gebiet? Die Bullen stehen davor und wollen gewaltsam räumen? Sei Dir auch hier gewiss: Unter den Bullen wird ein:e Gerichtsvollzieher:in …

Ganz Bremen hasst die AfD

GSV

Bremer Jugend gemeinsam gegen rechts. Wir rufen zum Gegenprotest auf! Am Mittwoch dem 29.03. wird die AfD einen weiteren Aufmarsch durch Findorff durchführen, in der nun sechsten Woche in Folge. Wir verhindern das! Kommt am Mittwoch um 18:15 Uhr zum Findorff-Markt!

Ganz Bremen hasst die AfD: Teil 3

DerCaptain

Neue Woche, gleicher Shit. Die AfD hatte ja in der Vorwoche angekündigt am Mittwoch wieder in Findorff auflaufen zu wollen. Werden wir natürlich auch. 22.03. ,18:15 Uhr, Findorff Markt. Mal schauen, wie lange die diesmal bis zum Abbruch brauchen.

Ganz Findorff hasst die AfD!

copied from Pixelmatsch

Am vergangenen Mittwoch (15.03.2023) in Bremen-Findorff erneut eine Versammlung der AfD statt. Insgesamt versammelten sich 9 Teilnehmer*innen auf dem Findorffer Marktplatz. Organisiert wurde die Veranstaltung von Notvorstandsvorsitzenden Heiner Löhmann und seinen Leuten. Schon vor Beginn wurde die Versammlung von einer Demonstration zu einer stationären Kundgebung umgewandelt. Insgesamt zwei Lieder und zwei Redebeiträge dauerte die Versammlung - nach max. 12 Minuten wurde die Veranstaltung für …

Gefangenenpost is da!

postfach

Anfang April gab es im Rahmen der Bremer Aktionswochen gegen Repression eine Gefangenen-Schreibwerkstatt im Infoladen. Der Kuchen war lecker und es wurden einige Briefe verschickt. Jetzt sind erste Antworten da, also liebe Absender*innen, checkt doch mal das Postfach aus!

Gegen die Überwachung unserer Räume!

einige Nutzer*innen des SWH

Gegen die Überwachung unserer Räume! Wir sind wütend über die Ende letzten Jahres bekannt gewordene Überwachung des Wagenplatzes Querlenker. Es überrascht nicht, dass der Wagenplatz Querlenker als Ort von Subkultur und progressiver Politik in den Fokus der Behörden gekommen ist, dennoch ist die Überwachung nicht hinnehmbar. Das Gefühl von Sicherheit im eigenen Wohnraum und die Privatsphäre wurden empfindlich gestört. Das linke Kulturprojekt P.ara muss sich mit der Unsicherheit herumschlagen, …

Gemeinsam gegen Repression – für eine antifaschistische Praxis! 1.12.2023 17Uhr Goetheplatz

Gemeinsam gegen Repression – für eine antifaschistische Praxis! Am 31. Mai, dem Tag der Urteilsverkündung im Antifa-Ost-Verfahren, wurden Solidaritätsaktionen im gesamten Bundesgebiet mit heftigen Repressionen überzogen. Auch in Bremen sind mehrere hundert Menschen auf die Straße gegangen, um ihre Wut gegen die zunehmende Kriminalisierung von antifaschistischer Praxis auszudrücken und Position für die verurteilten Antifaschist*innen zu beziehen. Die mediale Hetzkampagne im Vorfeld der Demo …

Gerichtsvollzieherin gnadenlos

copy & paste

Artikel kopiert aus der taz Irina Schneider, die in Wirklichkeit anders heißt, und ihr Partner sind am 24. November aus ihrer Bremer Mietwohnung zwangsgeräumt worden – trotz eines gegenteiligen Beschlusses des Amtsgerichts Bremen vom selben Tag. Das Vorgehen der Gerichtsvollzieherin wirft nun Fragen auf. Sie sei „deutlich über ihre Befugnisse hinausgegangen“, kritisiert Enno Hinz, Vorstand des Vereins „Mieter helfen Mietern“, der die Räumung begleitet hat. Er ordnete die Räumung als rechtswidrig …

German Offshore Spaceport Alliance: 2 Raketen sollen im April 2024 in der Nordsee starten

butenunbinnen

Riesige Bildschirme, mehrere Sitzreihen mit Computer – davor ein Team mit Ingenieuren, Konstrukteuren und Softwareentwickler. Sie sitzen im neuen Missioncontrolcenter beim Bremer Raumfahrtunternehmen OHB. Von hier aus bereiten sie sich auf einen Raketenstart vor, den es so in Deutschland noch nicht gab. Im Frühjahr kommenden Jahres sollen von einem Spezialschiff mit Rampe zwei Höhenforschungsraketen starten. Für das Betreiberkonsortium “German Offshore Spaceport Alliance”, zu dem OHB …

Hausdurchsuchung am 28.12.2023 in Bremen

Im Nachgang des 13.12. und verschiedener Aktionen, die rund um diesen Tag stattfanden, verschafften sich die Bullen Zugang zum Elternhaus des jungen Aktivisten. Auch wenn der Durchsuchungsbeschluss bereits am 18.12. ausgestellt wurde, haben die Bullen zehn Tage gewartet und sind erst zwischen den Jahren in die Wohnung eingedrungen. Als am Abend des 13.12. eine Straßenbahn im Bremer Viertel angehalten und mit „ACAB“ besprüht wurde, befand sich der Genosse in der Nähe und wurde von einem, sich …

Hausdurchsuchung in Nordhausen

einige Betroffene und solidarische Antifas

Bundesweite Hausdurchsuchungen gegen antifaschistische Aktivist*innen In Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hamburg und in Niedersachsen kam es am Mittwoch, den 08.11.23, wieder einmal zu Hausdurchsuchungen bei Antifa’s. Neben 9 weiteren Gebäuden in Thüringen wurden in Nordhausen Wohn- und Lebensräume oberhalb des linken Kultur-Freiraumprojektes ‚GreenIsland‘ durchsucht. Grund dafür soll die Beteilgung eines Betroffenen an einer Gegendemonstration in Gera sein, bei der sich am …

Ihr seid die (Klima-)Krise! Buttersäure für Siemens in Bremen

anonym

Es gäbe unendlich viel über den Siemens-Konzern zu sagen. Aber fassen wir uns kurz: Das Kerngeschäft von Siemens ist die Bereitstellung von Infrastrukturen und Technologien für die kapitalistische Umweltzerstörung weltweit - wahlweise mit einem giftigen grünen Anstrich - aber immer auf Seiten staatlicher und kapitalistischer Akteure. Sei es durch Wartung und Instandhaltung von Maschinen in den Tagebauen Garzweiler, Lützerath oder Nochten, der weltgrößten Kohlemine “Adani” in …

Industrielle Produktion ist immer ökozidal und extraktivistisch

anonym

Am 25. Juli, kurz nachdem die Fremantle Highway Bremerhaven in Richtung Port Said und einer Ladung von ca. 3,783 Autos verlassen hat, brach gegen 11:45 ein Feuer auf einem der Parkdecks aus, seitdem trieb das erst 10 Jahre alte Schiff mehr oder weniger unkontrolliert in der Nordsee umher und brannte, seit heute liegt das Schiff vor Schiermonnikoog vor Anker. Ein Crewmitglied, ein gerade einmal 21 jähriger Arbeiter aus Indien, starb an Board.

Infos zu einer Hausdurchsuchung am 29.06.2023 in Bremen

Solikreis

Am frühen Donnerstag Abend, 18.40 Uhr, verschafften sich ca. 7 Cops Zutritt zu einer Wohnung in Walle. Mitgebracht hatten sie einen Durchsuchungsbeschluss vom Amtsgericht. Zu diesem Zeitpunkt war die beschuldigte Person anwesend. Vorgeworfen wird ihr, folgenden Tweet am selben Tag um 09.21 Uhr verfasst zu haben: “Bullenwache Walle in ner halben Stunde. Wir räumen den Laden leer und nehmen alles mit, was wir gebrauchen können [Flammen-Emoji]” Daraus konstruierten die Cops …

Infoveranstaltung und Antifa-Cocktailbar

AGB

Während der “Bremer Aktionswochen gegen Repression” veranstalten wir eine Antifa Cocktailbar im Sielwallhaus. Vor der Cocktailbar gibt es um 19:00Uhr einen Vortrag zur “Antifa bleibt”-Kampagne mit Genoss*innen aus Braunschweig. In diesem Rahmen findet auch die diesjährige Demo zum „Tag der politischen Gefangenen“ am 18.03. in Braunschweig statt. Infos dazu auch bei dem Vortrag. Kommt gerne vorbei, lauscht, organisiert euch und trinkt anschließend ein Getränk mit uns.

Interview zum Bremer Hauptbahnhof: Verdrängung hilft nicht gegen Armut

Basisgruppe Antifaschismus Bremen

Seit mehreren Wochen führt die Bremer Polizei regelmäßig Aktionen zur „Bekämpfung der Straßen- und Drogenkriminalität“ am Hauptbahnhof durch. Die treffen vor allem wohnungslose oder drogengebrauchende Menschen. Das Ziel der Politik: Verdrängung der Menschen, damit Passant*innen sich nicht mehr gestört fühlen. Die Kontrollierten werden sozial und teilweise rassistisch abgewertet, kriminalisiert und müssen erniedrigende, repressive Maßnahmen über sich ergehen lassen. Warum all die Repression der …

Interview: Die Preise müssen runter!

Die Preise müssen runter! Doch wie soll das eigentlich gehen, was macht das Bremer Bündnis gegen Preiserhöhungen und wie sind sie als antiautoritäre Kommunist*innen dazu gekommen sich gegen die Preiserhöhungen zur Wehr zu setzen? Diese und viele andere Fragen durften zu ihrer großen Freude die Basisgruppe Antifaschismus aus Bremen den Genoss*innen der Plattform Radikale Linke aus Wien in einem Interview beantworten. Doch lest am besten selber: Die Preise müssen runter! Im Interview mit der …

Interview: Eine Bewegungssituation gab es nicht

Basisgruppe Antifaschismus Bremen

Dem Projekt Communaut durften wir ein sehr ausführliches Interview zum Stand der Proteste gegen die Preiserhöhungen geben: Als im letzten Jahr die Lebensmittel- und Energiepreise historische Niveaus erreichten, durfte man begründet spekulieren, dass spätestens zur kalten Jahreszeit eine Welle von Preis-Protesten losbrechen könnte. Die (radikale) Linke jedoch schien und scheint weiterhin weitgehend paralysiert. Auch die gewerkschaftlich getragenen Proteste blieben gewohnt handzahm und schwach. …

Klebrige Banditen - Rechtsrock Sabotieren!

Autonome Antifa

https://de.indymedia.org/node/334943 Am Abend des 20.01. spielte der Freiwild-Sänger Philipp Burger ein Konzert in der Stadthalle Osterholz. Zu seiner Person und der Band Freiwild ist bereits genug gesagt und geschrieben worden, sodass wir hier nicht weiter darauf eingehen wollen. So positiv wir es bewerten, dass in den vergangenen Wochen in zahlreichen (vor allem westdeutschen) Städten hunderttausende „gegen Rechts/gegen die AFD“ auf die Straße gegangen sind, so wichtig ist es uns deutlich zu …

Klimakrise, Kriege und Armut bekämpfen - Nicht die Migration ! People, Power, Solidarität

Stadtteil Gewerkschaft

Am 02.12.2023 wollen wir mit möglichst vielen Menschen aus Bremen auf die Straße gehen unter dem Motto “Klimakrise, Kriege und Armut bekämpfen - nicht die Migration! - People, Power, Solidarität!” Lasst uns der rechten Hetze und den Angriffen auf Migrant*innen und Geflüchtete eine solidarische und kämpferische Perspektive entgegen stellen und klar machen: Nicht die Migration ist das Problem, sondern eine Politik, die die Lebensgrundlagen weltweit zerstört und Menschen gegeneinander …

Knastprofiteur*innen SPIE und Dussmann angegriffen

Freiheit für Alfredo Cospito und alle anderen Gefangenen: Knastprofiteur*innen SPIE und Dussmann angegriffen Die Welt der Knäste und ihrer Hüter*innen muss zu Grunde gehen, Stein für Stein, Gitterstab für Gitterstab, Auto für Auto. Pünktlich zum ausgerufenen Aktionstag für Alfredo Cospito sind wir zufällig über 3 Wagen von Knastprofiteur*innen gestolpert. Wir haben dieses Stolpern genutzt und sind mit kleinen Dornen in ihren Reifen gelandet, so ein Glück, unsere Herzen tanzten vor Freude!

Ladesäulen für Elektroautos in Brand gesetzt

anonym

Die Bullenpresse berichtet von weiteren brennenden Ladesäulen: “In der Nacht zu Samstag wurden drei Ladesäulen für E-Autos in Findorff beschädigt. Eine Ladesäule brannte dabei komplett aus. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung. Ein Zeuge war mit seinem Hund gegen 03:40 Uhr in der Innsbrucker Straße unterwegs, als er aus der Entfernung das Feuer in der Bamberger Straße sah. Der 36-Jährige alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte, die den Brand …

Letzte Runde: Antifa-Tresen im Oktober

AGB

Die AGB lädt zum letzten Antifa-Tresen diesen Jahres im Alten Sportamt, passend zum Herbst mit Punsch & Feuertonne.

Lützerath verteidigen!

Grünen abbaggern

Wir haben in der Nacht vom 7.11 zum 8.11 das Grünen Parteibüro in der Bremer Altstadt verziert und die Grünen zum Abbaggern freigegeben! Damit alle sehen, dass die Grünen eine fossile Lobbypartei sind und keine Verbündeten im Kampf für Klimagerechtigkeit. Das geht alles seit Beginn der Ampel auf das Konto von den Grünen: der Neubau von milliardenschwerer fossiler Gasinfrastruktur mit den LNG Terminals in Norddeutschland, das Erbetteln von Gaslieferverträgen für die deutsche Industrie bei …

Milli Görüs bald in der Bürgerschaft?

Religionsfrei in Bremen

Im Bremer Stadtteil Hemelingen wird zurzeit die neue Moschee der Quba-_Gemeinde gebaut. Bei der Grundsteinlegung im März 2022 war Bürgermeister Andreas Bovenschulte anwesend. Ortsamtsleiter Jörn Hermening hatte sich im Vorfeld erfreut über den Gewinn für den Stadtteil durch die neue Moschee geäußert. Als Organisator und medialer Repräsentant der _Quba-_Gemeinde trat mehrfach Nurtekin Tepe auf. So war er in Beiträgen von _Buten un Binnen sowie auf Werbevideos mit Spendenaufruf der Europäische …

Mit Pyrotechnik und Parolen: Vermummte ziehen durchs Viertel

Käseblatt Weserkurier

Am Sonntagabend versammelten sich etwa 30 bis 50 größtenteils vermummte Menschen im Steintorviertel mit Transparenten und Fahnen. Wie die Polizei berichtet, wurde aus der Gruppe Pyrotechnik abgebrannt und Sachbeschädigungen begangen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen Landfriedensbruch. Die Personen hatten sich unangemeldet am Gleisdreieck versammelt und waren von dort gemeinsam in Richtung Ziegenmarkt gezogen. Dabei sollen sie eine Antifa-Fahne sowie eine Regenbogenflagge …

Mit scheppernden Grüßen an die Gefangenen im Parkbankverfahren - Immobilienwirtschaft angegriffen!

anonym

Der stete Tropfen höhlt den Stein. In den letzten Monaten haben wir eine Reihe von Angriffen auf Immobilienmakler und Vonovia durchgeführt. Mit Hämmern und Farbe sorgten wir für mächtig Glasbruch. Die Gründe für unsere Angriffe sind bekannt. Immobilienkonzerne und Makler haben kein Interesse an bezahlbarem Wohnraum. Im Gegenteil, sie profitieren von jeder Mieterhöhung, von jeder Aufwertung der Stadtteile, von jedem Anstieg des Mietspiegels. Wir brauchen keine Immobilienkonzerne die an unserer …

Muslimische Hochschulgruppen:

Bremen Religionsfrei

von Religionsfrei in Bremen Bundesweit gibt es nach Aussagen der muslimischen Hochschulgruppe Dortmund 88 muslimische Gruppen, die über diverse Netze miteinander verbunden sind. Eine davon ist die Muslimische Hochschulgruppe in Bremen. Mitten in diesem Geflecht agieren Aktivisten und Referenten, die eindeutig aus den Muslimbrüdern zuzuordnenden Verbänden, Moscheen und Netzwerken kommen. Auch der Muslimische Hochschulbund Bremen, MHB Bremen (früher, Islamischer Hochschulbund) gehört zum engeren …

Naziouting: Tim Gundermann

Antifaschistische Aktion

In den letzten Tagen haben wir den Neonazi Tim Gundermann bei seinen Nachbar*innen, seinem Arbeitgeber sowie seiner Vermieterin geoutet. Tim Gundermann hat sich nicht nur als rechter Hooligan bei der „Standarte Bremen“ hervorgetan, sondern beteiligte sich auch an verschiedenen Nazi-Aufmärschen z.B. von der Partei „Die Rechte“. Außerdem hielt er sich am „Tag der deutschen Patrioten“ mit seinen Nazi-Freunden auf dem Bremer Marktplatz auf, um Konfrontationen zu suchen. Trotz seiner offensichtlichen …

NEONAZI BRANDSTIFTER

anonym

Jan Engelke, Martin Bock, Dave Sanders und Nico Jürgensmeyer haben in der Nacht auf den 16.02.2020 das linke Jugendzentrum die „Friese“ im Bremer Viertel angezündet. Währenddessen fand dort ein Konzert statt. Damit nahmen sie den Tod von Menschen in Kauf. Mehrere Konzertbesucher*innen erlitten Rauchvergiftungen. Die Täter bewegen sich seit Jahren in der militanten Neonaziszene, wie in der Partei die Rechte, NPD und des Umfelds von Phalanx18 und Querdenken. Mehr Infos unter antifa-bremen

Neulich am Bremer Flughafen

anonym

Wir blockierten den Check-In des türkischen Staatsunternehmens Turkish Airlines in Bremen, um auf den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf Gebiete der kurdischen Selbstverwaltung aufmerksam zu machen.

NordWestbahn du scheiß Hilfsbulle!

BA

NordWestbahn du scheiß Hilfsbulle! Zu wütenden Protesten gegen das Urteil gegen die Antifaschistin #freeLina und für einen militanten #Antifaschismus sind gestern in #Bremen bis zu 400 Menschen auf die Straße gegangen. Dabei kam es teils zu schweren Auseinandersetzungen mit der #Polizei. Diese besetzte bis tief in die Nacht mit einem Großaufgebot, Wasserwerfer und Räumpanzer das Steintor und Ostertorviertel. Im Zug eines „Kessels“ wurden dabei ca. 70 Personen von der Polizei in die …

Polizei Hamburg will ab Juli Verhalten automatisch scannen

Franziska Rau

via Netzpolitik.org In Hamburg möchte die Polizei ab Mitte Juli „intelligente“ Videoüberwachung (€) auf dem Hansaplatz im Stadtteil St. Georg einführen. „Intelligent“ bedeutet hier: Die Videoaufnahmen sollen automatisch ausgewertet werden, um verdächtige Bewegungen zu erkennen. Das sind „Liegen, Fallen, Taumeln, Treten, Schlagen, Schubsen, Anrempeln, Aggressive Körperhaltung und Defensive Körperhaltung“, führte ein Sprecher der Polizei Hamburg gegenüber netzpolitik.org aus. Es sei jedoch nicht …

Protest gegen rassistische Gewalt

taz.de

In Bremen haben Securities der Bahn einen Schwarzen Mann zu Boden gebracht und festgehalten. Ein Bündnis protestiert gegen rassistische Gewalt. Emeka Lawal (Name geändert) wird von vier Securities der DB Sicherheit rücklings auf den Boden gezerrt. Sie knien sich auf seine Schultern und Beine, pressen die Hände auf sein Gesicht, sein Kopf schlägt auf den Boden. Emeka Lawal atmet schwer, sein Gesicht ist verzerrt. Er bäumt sich auf, wird wieder zu Boden gedrückt.

Räumungstermin abgesagt! E bleibt vorerst wohnen.

Bündnis gegen Zwangsräumungen und Kündigungen

Nach über 25 Jahren soll der Mieter E. sein Zuhause verlieren. Bereits vor über einem Jahr kündigte der Privatvermieter Thomas Kattwinkel seinem Mieter E. wegen Eigenbedarfs. Alternativ zur Kündigung der Wohnung bot er E. an, einfach die doppelte Miete zu zahlen. So dringend scheint Kattwinkels Vorhaben, selbst in der Neustadt zu wohnen, also doch nicht gewesen sein. Der Fall landete schon 2021 vor Gericht. Der Fall wurde vom Bündnis gegen Zwangsräumungen und der Öffentlichkeit beobachtet.

Rechtsextreme Partei „Bürger in Wut“: Ziemlich unbürgerlich

Andreas Speit, Andrea Röpke

kopiert aus der taz Die „Bürger in Wut“ wollen bei der Bremen-Wahl auf Fraktionsgröße wachsen. Die Partei gibt sich zivil, pflegt aber Kontakte zu Rockern und Neonazis. Die „Bürger in Wut“ (BiW) sind in der Bremischen Bürgerschaft bisher eine Randerscheinung. Die Partei wird lediglich von den beiden Polizeibeamten außer Dienst Jan Timke und Peter Beck vertreten. Bei der Wahl am Sonntag könnte sich das ändern. Bei aktuellen Umfragen liegt die nationalistische Wählervereinigung bei neun Prozent.

Reichsbürger treffen sich heimlich in Bremerhaven und Umkreis

Buten und Binnen

Ende August trafen sich laut Röpke rund 80 Personen in einer Gaststätte im Landkreis Cuxhaven. Vor Ort sei auch Matthes Haug, ein bekanntes Gesicht in der Reichsbürger-Szene, gewesen. In Bremerhaven gab es Ende Oktober ein geheimes Treffen des “Indigenen Volkes Germaniten”, schildert Röpke. Die Reichsbürger-Gruppierung, die es laut Röpke seit 2007 gibt, stellt sich eine Staatsgründung in den Grenzen von 1937 vor. In ihrem Scheinstaat gibt es eigene Ausweise und Führerscheine und die …

RIP Außenspiegel – Der Versuch einer Einordnung des Tag X in Bremen

Genoss*innen, die den Tag X zum Prozessende des Antifa-Ost-Verfahrens geplant habe

Im folgendem Text versuchen wir – die Genoss*innen, die den Tag X zum Prozessende des Antifa-Ost-Verfahrens geplant haben – die Demonstration einzuordnen, Schlüsse daraus zu ziehen und einen Ausblick auf die Zukunft zu geben. Am 31.05.2023 gab es am Tag der Urteilsverkündung im Antifa-Ost-Verfahren eine wütende Demonstration im Bremer Viertel, an der etwa 400 Genoss*innen teilnahmen. Wir hatten diese Demonstration bewusst nicht angemeldet. Zum einen, weil wir die Kooperation mit eben jenen …

Rüstungskonzern Saab gründet Standort in Bremen

butenunbinnen

Der Rüstungskonzern Saab aus Schweden will offenbar einen Standort für seine Marinesparte in Bremen eröffnen. Das Unternehmen plane in Bremen langfristig mit 100 Beschäftigten, berichtet der “Weser-Kurier”. Die Sparte Naval Systems, die unter anderem die Entwicklung und den Bau von Marine-Waffensystemen und U-Booten umfasst, zieht demnach auf das ehemalige Gelände des Neustadtsgüterbahnhofs in Bremen. Im dort neu entstandenen Bürokomplex “Spurwerk” wird Saab 1.680 …

Sachbeschädigung an Immobilienbüro

anonym

02.11.2022 In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch warfen Unbekannte mit Farbe gefüllte Gläser gegen die Fassade einer Immobilienfirma in Schwachhausen. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 01:35 Uhr hörte ein Zeuge in der Wachmannstraße zunächst Geräusche und sah dann zwei Männer auf Fahrrädern schnell in Richtung Schubertstraße davonfahren. Anschließend sah er die rote Farbe an der Fassade der Immobilienfirma und alarmierte die Polizei. Die Täter hatten Gläser mit Farbe befüllt und diese gegen die …

Sachbeschädigungen an Polizeihäusern

anonym

Unbekannte sprengten in den vergangenen zwei Nächten einen Briefkasten am Polizeirevier Findorff in die Luft und beschmierten die Hausfassade der Polizeistation in der Neustadt mit einer polizeifeindlichen Parole. In der Silvesternacht führten Unbekannte die Explosion des Briefkastens am Polizeigebäude in der Fürther Straße herbei. In der Nacht von Sonntag auf Montag entdeckten Einsatzkräfte auf ihrer Streife eine weitere Sachbeschädigung in der Schulstraße. Täter beschmierten die Außenwand der …

Save the date: Internationalistische und revolutionäre 1. Mai Demonstration

Int/Rev

Wie die letzten Jahre wird es auch 2023 wieder eine internationalistische und revolutionäre 1. Mai Demonstration geben. Die Demo startet um 12.00 Uhr am Hauptbahnhof und endet in der Neustadt. Angesichts einer Politik, die immer mehr Menschen in Armut treibt, Milliarden in Krieg und Aufrüstung steckt, die ökologischen Grundlagen unserer Existenz gefährdet, Frauen* und LGBTIQ+ Personen strukturell benachteiligt und immer mehr Menschen in die Flucht treibt und an den Grenzen ermordet, wollen wir …

SAVE THE RAVE – Demo für mehr kulturelle Freiräume

zucker

SAVE THE RAVE (english version below) Am Samstag, den 2.12. um 15 Uhr treffen wir uns am Bremer Hauptbahnhof und gehen gemeinsam auf die Straße, um für mehr Räume für Subkultur einzustehen. Bringt eure Bezugsgruppen und Partyfriends, Großeltern und Lesekreise mit zum Demo-Rave. Wir sind eine vielfältige kulturelle Szene und brauchen endlich langfristige legale Orte mit Sicherheit, statt ewig wechselnden Zwischennutzungen und anderen Vertröstungen. Dafür fordern wir mehr Unterstützung aus der …

Silvester zum Knast: Spaziergang und Repression

Autorin

In der Silvesternacht 2022/23 fand unter dem Motto „Freiheit für alle Gefangenen“ der traditionelle Spaziergang um den Knast in Bremen Oslebshausen statt. Das Wetter war richtig beschissen und trotzdem spazierten etwa 30 Menschen. In den letzten beiden Jahren war der Spaziergang bedingt durch Corona-Auflagen ausnahmsweise angemeldet – für dieses Jahr wurde wieder unangemeldet aufgerufen. Die Cops waren von Anfang an mit einem enormen Aufgebot am Start, auf Stress aus und filmten viel.

Solidarität mit dem Wagenplatz Querlenker und dem p.ara in Bremen!

Altes Sportamt

Im Dezember letzten Jahres wurde bekannt, dass der Wagenplatz Querlenker aus den Räumen des ehemaligen Papageienhauses über unbestimmte Zeit observiert wurde. Sowohl der Bremer Senat als auch die Bremer Polizei äußerten sich hierzu bisher nicht. Welche Rolle die „Immobilien Bremen“ als Eigentümerin des Gebäudes in der Friedrich-Rauers-Str. dabei spielt, bleibt ebenfalls offen. Wir als Nutzer_innen des Alten Sportamts, welches ebenfalls von der „Immobilien Bremen“ verwaltet wird, erklären uns …

Solidarität mit Streik bei amazon in Bremen-Achim

Solidarisch in Gröpelingen

Am 25.11. finden weltweit Aktionen und Streiks bei Amazon statt. In Bremen-Achim gibt es seit Anfang letzten Jahres ein Amazon-Werk mit über 1700 Beschäftigten. Nur ca. 40 % haben einen unbefristeten Vertrag. Viele sind aufenthaltsrechtlich auf die Arbeit angewiesen. Die Arbeitsbedingungen bei Amazon stehen seit langem in der Kritik. Ein ehemaliger Arbeiter von Amazon beschreibt es so: „Die Arbeit ist krass schwer. Es wird ständig überwacht, wie viele Pakete du pro Stunde schaffst und das Soll …

Sponti gegen Hausdurchsuchungen und Bullen

anonym

Die Sponti lief kurz und laut über den Ostertorsteinweg. Um die Bullen auf Abstand zu halten wurde zu Beginn eine brennende Barrikade errichtet. Am Rande gingen die Scheiben eines Immobilienbüros kaputt. Flyer erläuterten den Passant*innen den Grund für den kleinen Tumult: Jede Hausdurchsuchung hat ihren Preis! Wir sind scheisse wütend, weil in den letzten Wochen mindestens 3 Hausdurchsuchungen bei aktiven Linken in Bremen statt gefunden haben. In zwei Fällen wurden junge Antifaschisten für …

Statement – Bezahlkarte für Geflüchtete - payment card for refugees

zores

Ab Juni 2024 soll eine Bezahlkarte für Asylbewerber eingeführt werden. Ab dann wird der Großteil der sogenannten Grundsicherung auf eine Bezahlkarte gebucht. Überweisungsfunktionen sollen ausgeschlossen sein. Damit würde der Verwaltungsaufwand reduziert und den Geflüchteten die Möglichkeit genommen, Geld zu ihren Familienangehörigen ins Ausland zu transferien und es soll abgeschreckt werden in Deutschland Asyl zu suchen. Bayern prescht natürlich vor, dort soll sie in vier Kommunen in einem Monat …

Stoppt Femizide - Demonstration zum Tag gegen Gewalt an Frauen und Patriarchale Gewalt

Feministischen Streik Bremen

Patriarchale Gewalt ist für uns Frauen und Queers alltäglich. Egal ob auf der Straße oder im eigenen Zuhause: Wir sind nicht sicher. Auch der Staat schützt uns kaum, denn Schutzstrukturen und Frauenhäuser sind unterfinanziert, und auch die Polizei nimmt Partnerschaftsgewalt erst ernst, wenn es zu spät ist. Stattdessen stützt der Staat durch Umgangsrecht für gewalttätige Väter oder durch Strafminderung bei Partnerschaftlicher Gewalt das sexistische System aktiv. Die Spitze der alltäglichen Gewalt …

Switch Off Tren Maya / Disrupt Deutsche Bahn

autonome gruppen

kopiert von indymedia Wir hatten gestern Nacht eine Verabredung, um mit Brandsätzen zwei Fahrzeuge der Deutschen Bahn anzuzünden. Der Konzern steht nicht nur für überteuerte Zugverbindungen und marode Infrastruktur, sondern ist tief verstrickt in Rüstung, Ausbeutung, und Neokolonialismus. Konkret haben wir die DB angegriffen, um die Kämpfe um Tren Maya in Mexico sichtbar zu machen. Wir zünden rebellische Feuer für die indigenenMenschenaus Chiapas, Comunidad Indígena Otomí, Tabasco, Campeche, …

Tag X Demo zur Urteilsverkündung im Antifa-Ost-Verfahren

Autonome Antifas

Nach fast zweieinhalb Jahren U-Haft und einem neunzehnmonatigen Prozess wird ab Ende März (bzw. im April) diesen Jahres das Urteil gegen Lina und die anderen Angeklagten im Antifa-Ost-Verfahren erwartet. Ihnen wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung nach Paragraph 129 gebildet und aktive Nazis gezielt ausgespäht und angegriffen zu haben. Die Generalbundesanwaltschaft sieht Lina und die Gruppe „an der Schwelle zum Terrorismus“. Es ist mit der Verhängung hoher Haftstrafen zu rechnen und es …

Tag X ist heute! EA-Nummer & letzte Infos

161

Das Urteil in Dresden wurde gefällt. Lina muss über 5 Jahre in den Knast, die anderen 3 angeklagten Antifas wurden zu kürzeren mehrjährigen Haftsrafen verurteilt. Das harte Urteil war vorhersehbar und zielt auf die Kriminalisierung und Zerschlagung des militanten Antifaschismus. Als Reaktion werden wir lautstark und entschlossen heute im Viertel demonstrieren. Die Bullen haben angekündigt mit “mehr Kräften im Dienst zu sein”. Davon lassen wir uns nicht einschüchtern. Sollen sie doch …

Treffen für Betroffene von Repression wegen Antifa-Ost-Solidemo Bremen

EA Bremen

Moin, wenn Repression zuschlägt und Einzelne trifft, dann wollen wir damit politisch umgehen und ihr gemeinsam solidarisch begegnen. Deshalb laden wir alle, die wegen der Bremer Antifa-Ost-Solidemo am 31.5. von Repression betroffen waren/sind zu einem Info- und Vernetzungstreffen ein: am Mittwoch, 14.6., um 18.30 Uhr im Alten Sportamt (Auf dem Peterswerder 44). Zusammen mit einer*einem Rechtsanwält*in wollen wir Informationen austauschen und das weitere Vorgehen planen. Bitte allen Betroffenen …

Unbekannte attackieren FDP-Büro

Presse

Laut Pressestelle der Bullen und einigen Medienberichten wurde die FDP-Landesgeschäftsstelle in der Sandstraße angegriffen: “Zeugen hatten gegen 11.50 Uhr einen vermummten Mann gesehen, der mit einem Straßenschild aus der Buchtstraße gerannt kam. Wenig später hörten sie Scheiben klirren und sahen den Vermummten mit zwei anderen Verdächtigen in Richtung Domsheide flüchten. Alarmierte Einsatzkräfte stellten am FDP-Büro zwei eingeschlagene Fensterscheiben und eine beschädigte Eingangstür …

Verschwörungsideologen & Neonazis in Niedersachsen markiert

anonym

In der vergangenen Nacht haben wir das Haus der beiden Rechtsextremen Melanie Gersch und Norman Kaiser in Dorfmark (Bad Fallingbostel) mit Farbe markiert. Die beiden leben seit mehr als 5 Jahren in Dorfmark und sind bekannte Nazis, die sowohl mit den „Snevern Jungs“ wie auch mit diversen NPD-Kadern und AfDlern bekannt sind (unter Anderem Michael Feldmann + Heidrun Horn). Seit Jahren werden in Dorfmark die dort ansässigen Neonazis öffentlich thematisiert. Es ist jedoch ebenso wichtig sie zu …

Versteckte staatliche Überwachungskamera in Bremen demontiert!

anonym

Was ist passiert Vor kurzem wurde im links-alternativen queer-feministischen Kulturprojekt „p.ara“ in der Bremer Bahnhofsvorstadt Überwachungstechnik der Bullen oder des Geheimdienstes entdeckt, mitgenommen und unschädlich gemacht. Ziel der Überwachung war offensichtlich der linke Wagenplatz ‘Querlenker’ auf der gegenüberliegenden Seite der Schienen. Die Kameras zielten direkt auf den Eingang des Wagenplatzes. Seit wann die Maßnahme lief, ist bislang unklar. Wo? Die oberen Stockwerke …

Verstößt das neue Bremer Polizeigesetz gegen die Landesverfassung?

Butenunbinnen

Das Polizeigesetz von 2020 gibt den Ermittlern eine Vielzahl neuer Möglichkeiten an die Hand. Doch dadurch werden schwerwiegende Grundrechte verletzt, sagt eine Bremer Juristin. Nachrichten mitlesen, Telefonate abhören und sogar die Wohnung belauschen: Das neue Polizeigesetz von 2020 hat den Bremer Ermittlern eine Vielzahl neuer Möglichkeiten an die Hand gegeben. So sollen schwerste Straftaten verhindert werden. Allerdings verstößt das Gesetz damit gegen die Bremer Landesverfassung, ist die …

Von den Kosten der Energiewende … und brennenden Ladesäulen

anonym

Von den Kosten der Energiewende … und brennenden Ladesäulen Die Erschließung neuer Rohstoffquellen, Minen und Fabriken zur Umsetzung der sogenannten Energiewende und der Umstellung auf den elektrifizierten Individualverkehr laufen auf Hochtouren: Giga-Fabriken, die das Grundwasser ausbeuten; neue Lithium-Minen in Portugal; Nickel und Gold von gestohlenem indigenem Land in Indonesien; die Erschließung von Vanadium-Vorkommen in Norwegen und Seltenen Erden auf Samí-Territorium in Schweden; Kobalt …

Warum Geheimdienste im Kukoon* nix zu suchen haben

einige Autonome

Warum Geheimdienste im Kukoon* nix zu suchen haben *und auch sonst nirgendwo was ist passiert: Am 6. Oktober fand in Bremen die Podiumsdiskussion „Von der Organisation Consul zu NSU und Hannibal“ in Bremen statt. Mit auf dem Podium: die Leiterin des Referats für Rechts- und Linksextremismus im Bremer Landesamt für Verfassungsschutz. Veranstaltet wurde das ganze von der Landeszentrale für politische Bildung Bremen, der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Verein „Erinnern für die Zukunft“.

Was tun wenn's brennt? - Tipps und Tricks gegen Repression

AGB

In den letzten Jahren beobachten wir bundesweit eine rasant ablaufende autoritäre Entwicklung, die einen „starken Staat“ in den Vordergrund stellt - und damit zieht auch die Repression an. Repressive Gesetzgebung, Versammlungsverbote, Straflosigkeit nach übermäßiger Polizeigewalt und zunehmende Inhaftierungen von Antifas, Klima-Aktivist*innen und Internationalist*innen verdeutlichen die Kriminalisierung von linkem Protest. In diesem Kontext laden wir zu einem Vortrag über den Umgang mit …

We stand with you! - Solidarität mit dem KlausHaus

We stand with you! - Solidarität mit den Durchsuchten Von Bremen bis nach Leipzig gilt: wenn die Schweine in unsere Wohnungen kommen, dann rücken wir noch enger zusammen! Wir stehen solidarisch an der Seite der Bewohner*innen des KlausHaus, die im Zuge der Hausdurchsuchung am 23.11.23 mit einem massiven Bullenaufgebot konfroniert waren. Uns ist dabei egal, welche Vorwürfe seitens des Staates gemacht werden und sagen: Bullen raus aus unseren Wohnungen und Vierteln.

Wir sind alle linksunten - Unsere Solidarität gegen ihre Zensur!

Soligruppe „Wir sind alle linksunten“

Unsere Solidarität gegen ihre Zensur Mal wieder demonstriert der Staat seine Wehrhaftigkeit gegen die „Gefahr von Links“ – diesmal trifft es die mutmaßlichen Archivar*innen des statischen Archivs von Indymedia linksunten. Anfang August 2023 fand eine Razzia bei fünf Linken aus Freiburg statt. Es traf die gleichen Leute wie schon 2017, inklusive Beschlagnahmung von rund einem Dutzend Mobilgeräten und mehr als einem halben Dutzend Computern sowie etlichen Speichermedien. Die Staatsanwaltschaft …